Argenau 376, 6883 Au, T +43 (5515) 2220, FDW 22 gemeindeamt@gemeinde-au.at
PARTEIENVERKEHR:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr

 

Meldeamt Au

Hier finden Sie Informationen zu folgenden Punkten:

- Meldebestätigung, An- und Abmeldung

- Strafregisterauszug

- Personalausweis und Reisepass

- Wahlen

 

Meldebestätigung

EUR 2,10 (Verwaltungsabgabe) bei Angabe für welchen Verwendungszweck die Meldebestätigung gebraucht wird

EUR 2,10 (Verwaltungsabgabe) + EUR 14,30 (Bundesstempelgebühr), wenn keine Angabe gemacht wird, für welchen Verwendungszweck die Meldebestätigung gebraucht wird.

Meldezettel  für die An- bzw. Abmeldung.

http://www.help.gv.at/Content.Node/documents/meldez.pdf

 

Strafregisterauszug

EUR 16,40 (1 x EUR 14,30 Bundesstempelgebühr zuzüglich EUR 2,10 Verwaltungsabgabe)

zuzüglich EUR 14,30 (Bundesstempelgebühr), wenn keine Angabe gemacht wird, für welchen Verwendungszweck bzw. für welchen Empfänger der Auszug gebraucht wird.

 

Personalausweis - erforderliche Unterlagen

Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Heiratsurkunde

1 EU-Passbild - nicht älter als 6 Monate 

alter Personalausweis - wenn vorhanden

Unterschrift (bei Kindern bis 18 Jahren auch eines Elternteiles)

Kosten

Für Kinder bis zum 2. Lebensjahr: Gratis

EUR 26,30 (bis zum 16. Geburtstag)

EUR 61,50 (ab dem 16. Geburtstag)

Gültigkeit

Für Kinder ab Geburt bis 2 Jahre:  2 Jahre

Für Kinder von 2 bis 12 Jahre: 5 Jahre

Ab Vollendung des 12. Lebensjahres: 10 Jahre

 

Reisepass - erforderliche Unterlagen

Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Heiratsurkunde

1 EU-Passbild - nicht älter als 6 Monate

alter Reisepass - wenn vorhanden

Unterschrift (bei Kindern bis 18 Jahren auch eines Elternteiles)

Kosten

Für Kinder bis zum 2. Lebensjahr: Gratis

Kinderpass EUR 30.-  (Expresspass EUR 45.-)

Ab dem 12. Lebensjahr EUR 75,90 (Expresspass EUR 100.-)

Gültigkeit

Für Kinder ab Geburt bis 2 Jahre:  2 Jahre

Für Kinder von 2 bis 12 Jahre: 5 Jahre

Ab Vollendung des 12. Lebensjahres: 10 Jahre 

 

Wahlen

Landtagswahl

Am 5. März 2008 hat der Vorarlberger Landtag beschlossen, dass Auslands­vorarl­bergerinnen und -vorarl­berger bei Landtagswahlen sowie bei Volksabstimmungen, Volksbefragungen und Volksbegehren nach der Landesverfassung wahl- und stimmberechtigt sind (Wahlrechtsänderungsgesetz 2008, LGBl.Nr. 23/2008).

Um dieses Wahl- und Stimmrecht zu erlangen, ist es notwendig, dass Sie in der Vorarlberger Gemeinde, in der Sie vor Verlegung des Hauptwohnsitzes ins Ausland ihren Hauptwohnsitz hatten, einen Antrag auf Eintragung in die Wählerkartei stellen.

 

Online-Antrag

Erlaeuterungen_Landesbuerger.pdf

Antrag_Landesbuerger.pdf

 

druckennach oben